AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Buchung unserer Seminare

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge über die Teilnahme an Seminaren, die zwischen uns und unseren Kunden abgeschlossen werden. Mit der Buchung eines Seminars erkennen Sie diese AGB an.

2. Anmeldung und Vertragsschluss

Die Anmeldung zu einem Seminar erfolgt über unser Online-Buchungssystem oder schriftlich per E-Mail. Mit der Anmeldung geben Sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages ab. Der Vertrag kommt durch unsere schriftliche Bestätigung der Anmeldung zustande.

3. Teilnahmegebühr und Zahlungsbedingungen

Die Teilnahmegebühr ist nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug innerhalb der angegebenen Zahlungsfrist zu zahlen. Bei Zahlungsverzug behalten wir uns das Recht vor, die Teilnahme zu verweigern.

4. Stornierung und Umbuchung

Eine Stornierung der Seminarteilnahme ist bis 7 Tage vor Seminarbeginn kostenfrei möglich. Bei späteren Stornierungen oder Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr fällig. Umbuchungen sind nach Absprache möglich und bedürfen unserer schriftlichen Zustimmung.

5. Seminarinhalte und Änderungen

Wir behalten uns vor, Inhalte und Abläufe der Seminare jederzeit zu ändern. Wir sind bestrebt, die Seminarinhalte stets aktuell und korrekt zu halten, übernehmen jedoch keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der vermittelten Inhalte.

6. Zertifikate und Anerkennung

Nach Abschluss eines Seminars erhalten die Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat. Wir übernehmen keine Garantie dafür, dass diese Zertifikate von Dritten, einschließlich Behörden und Arbeitgebern, anerkannt werden.

7. Haftung

Unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Bei leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden.

8. Datenschutz

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

9. Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine Regelung, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Firmensitz, sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

10. Kontakt

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

CSC Academy
yellop GmbH
Georgstr. 38
30159 Hannover

Diese AGB gelten ab dem 10. Juni 2024.